Performance-Probleme und Downtimes präventiv vermeiden: WÜRTHPHOENIX NetEye für MAHLE

Als führender globaler Entwicklungspartner der Automobil- und Motorenindustrie bietet Mahle eine einzigartige Systemkompetenz im Bereich Verbrennungsmotor und Motorperipherie. Mahle zählt zu den Top 3-Lieferanten von Kolbensystemen, Zylinderkomponenten, Ventiltrieb-, Luftmanagement- und Flüssigkeitsmanagement-Systemen weltweit. Das Unternehmen beschäftigt 47.000 Angestellte und ist an über 100 Produktionsstätten vertreten.  

Einfache Abbildung komplexer Abläufe

Für den Bereich IT-System Management war der Standort in Italien schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem effizienten Monitoring-System, welches eine laufende Überwachung der IT-Infrastruktur und eine frühzeitige Erkennung von Ausfällen und Engpässen ermöglicht.

WÜRTHPHOENIX NetEye schien in diesem Zusammenhang als das geeignete System. Die Komplett-Lösung, die auf die Open-Source-Software Nagios basiert, ist in der Lage auch komplexere Zusammenhänge in großen Rechenzentren über eine einfache Administratorenoberfläche abzubilden. Reagiert ein System nicht im Normbereich, so erfolgt automatisch eine Alarmierung per E-Mail / SMS an den zuständigen Mitarbeiter.

Im Falle von Störungen liefert NetEye darüber hinaus wertvolle Informationen über die Zusammenhänge des Störfalles und für die letztendliche Lösung des Problems. Verschiedene Statistiken sind in Form von Trends gespeichert und unterstützen damit eine zielgerichtetere Investitionsplanung für das Hardwareinventar. Auch der Bereich Asset- und Inventory Management ist in die Lösung integriert und erweitert damit den Standard von Nagios um wichtige Funktionen.

Die Anforderungen im Überblick:

  • Einführung eines integrierten IT Management-Systems, um eine maximale Zuverlässigkeit im IT-Bereich zu garantieren
  • Automatisches Monitoring (365x24x7) mit einfacher Integration von neuen IT-Komponenten
  • Echtzeit-Auswertungen über den Status der Ressourcen (CPU-Auslastung, Speicher...usw.) für eine bessere Planung der Investitionen
  • Unmittelbare Benachrichtigungen bei auftretenden Überlastungen (Bandbreite, Speicher)

Meinungen zu NetEye

"Mit WÜRTHPHOENIX NetEye kann Mahle reagieren, bevor Abweichungen oder Performance-Probleme die Sicherheit der Systeme gefährden. Die Lösung erlaubt es der IT-Abteilung, sich besser auf die Prozesseebene zu konzentrieren und NetEye die Aufgabe der Kontrolle und Analyse zu überlassen. Auch schon nach kurzer Zeit erwies sich NetEye als gute Investition."

Corrado Tita, IT-Verantwortlicher bei Mahle Glacier Vandervell Italy S.r.l.

Daten und Fakten über Mahle Glacier Vandervell Italy S.r.l.

  • Unternehmen: MAHLE Glacier Vandervell Italy S.r.l. 
  • Sitz des Italien-Standortes: Trient
  • Produkte: Produktion von Motorkomponenten
  • Angestellte: 270 an den italienischen Standorten

 

Teilen & Drucken :