Weiterführende Informationen

Die Open Source System Management Conference 2014

John "maddog" Hall, Forrester Research und viele weitere hochkarätige Experten bei freiem Eintritt 

Die 6. Ausgabe der „Open Source System Management Conference“ war einmal mehr ein großer Erfolg.

Neben der mittlerweile bereits zum Standardrepertoire gehörenden Pflichtsession von ntop-Gründer Luca Deri zeigte Michael Medin auf, wie die neue Version des NS-Client das Monitoring für Windows und Unix vereinfacht. Über Michaels Präsentations- und Unterhaltungsqualitäten konnten wir uns einmal mehr eindrücklich überzeugen. 

Andreas Ericsson, der Hauptentwickler der jüngsten Nagios Version 4 stellte die aktuellen Fortschritte und Feature-Strategie der "Naemon"-Version vor. Die Schweden waren also schon mal in zweifacher Ausgabe vertreten.

Als eines der Highlights galt sicherlich der Beitrag von Forrester Research, der das wachsende Zusammenspiel von ausgereiften Open Source-Initiativen und kommerziellen Angeboten anhand konkreter Beispiel in den Vordergrund stellen wird. Der Kunde entscheidet nach Bedarf, Sicherheit und Nutzen und längst nicht mehr nach ideologischen Kriterien, so die Meinung des renommierten Analystenhauses.

Die Keynote hielt Open Source Urgestein Jon "maddog" Hall, nicht zuletzt bekannt für seine charismatische Ausstrahlung und seinen lebendigen Vortragsstil. 

Die Agenda mit allen Slots als pdf oder in Video-Format finden Sie hier.

Unsere Sponsoring-Partner

 

Teilen & Drucken :